Wussten Sie, dass...
die Strahlenbelastung beim Röntgen der Lunge geringer ist als bei einem 10-stündigen Flug
?

Institut für Radiologie und Nuklearmedizin

GPR

Institut für Radiologie und Nuklearmedizin

Das Institut für bildgebende Verfahren

 

Das Institut für Radiologie und Nuklearmedizin des GPR Klinikums gliedert sich in die Teilgebiete Röntgendiagnostik, Großgeräte (CT / MRT) und Nuklearmedizin. Als zentrales Institut versorgt es alle medizinischen Kliniken des Hauses im Bereich der modernen bildgebenden Diagnostik. Neben der Betreuung der stationären Patienten wird ein großer Anteil der Untersuchungen als ambulante Leistung erbracht, insbesondere bei der Notfallversorgung.

 

DSC_0012


Die Schnittbildverfahren Computertomographie (CT) und Kernspintomographie (MRT) bilden einen besonderen Arbeitsschwerpunkt. Mittels sogenannter minimal-invasiver Verfahren wie z.B. CT-gesteuerte Probeentnahmen und Drainageeinlagen können in vielen Fällen aufwändigere und stärker belastende operative Eingriffe vermieden werden.


Für die Bild- und Befundkommunikation innerhalb des Krankenhauses stehen ein Radiologieinformationssystem (RIS) und ein digitales Bildverteilungssystem (PACS) zur Verfügung.

 


© 2010 GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH
Kontakt

 
CA_Dr_Andreas_Wieschen_druck

 

Chefarzt des Instituts für Radiologie und Nuklearmedizin

Dr. Andreas Wieschen


Telefon: 06142 88-1320
Telefax: 06142 88-1855
E-Mail: Wieschen@GP-Ruesselsheim.de

 

Quicklinks
Film (Fachbereich)
Printmedien Downloads