Wussten Sie, dass...
der Begriff Anästhesie aus dem Griechischen stammt und "ohne Wahrnehmung" bedeutet?

Anästhesist

GPR

Klinik für Anästhesiologie, anästhesiologische Intensivmedizin und perioperative Schmerztherapie

 

Welt Sepsis Tag - 13. September, erstmalig in 2012

Am 13. September 2012 wurde weltweit zum ersten Mal der Welt Sepsis Tag begangen. Viele Länder und Organisationen hatten ihre Unterstützung zugesagt. In Deutschland wird der Welt Sepsis Tag von der Deutschen Sepsis-Gesellschaft e. V. organisiert. Auch das GPR Klinikum hat sich an diesem Tag beteiligt. 

 

Höchste Priorität: die Sicherheit des Patienten

In unserer Klinik hat die Sicherheit des Patienten während eines operativen Eingriffs höchste Priorität. Aufgabe der Anästhesie ist es, den Patienten während der Operation
- neben der Aufrechterhaltung der lebenswichtigen Körperfunktionen - Schlaf, Schmerzfreiheit und Bewusstlosigkeit zu garantieren und damit auch dem Operateur optimale Bedingungen zur Durchführung der Operation zu schaffen.

 

„Das Team unserer Klinik besitzt eine hohe Kompetenz und bietet den Patienten einen sehr hohen Sicherheitsstandard," so Chefarzt PD Dr. med. Gerd Albuszies.

Narkose

Um sich einen Eindruck von seinem Gesundheitszustand zu machen, ihn über die Narkose aufzuklären und ihm ggf. die Angst zu nehmen, findet vor jeder Operation mit dem Patienten ein sogenanntes  „Prämedikationsgespräch“ in der Anästhesieambulanz statt. Im Falle, dass der Patient nicht gehfähig ist, wird er von unseren Ärztinnen und Ärzten am Krankenbett aufgesucht.


Für die Durchführung der Narkose stehen uns alle modernen Anästhesieverfahren zur Verfügung: Neben verschiedenen Formen der Allgemeinanästhesie oder Vollnarkose, Teilnarkosen oder Regionalanästhesien gehören die rückenmarksnahen Verfahren (Spinal- und Periduralanästhesie) seit langem zu unserem Leistungsspektrum. Durch die Einführung der Ultraschallbildgebung ließen sich die Methoden zur Betäubung des Arms oder der Schulter, aber auch des Beins deutlich erweitern und verbessern. Selbst für Operationen an der Halsschlagader wird kaum noch eine Vollnarkose benötigt, seit wir mit Hilfe der Ultraschalldarstellung das Operationsgebiet sicher und risikoarm betäuben können. Hier wird bewusst während der Operation der Kontakt zum wachen Patienten aufrecht erhalten, um eventuelle Durchblutungsstörungen des Gehirns sofort zu bemerken und behandeln zu können.


© 2010 GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH
Kontakt

 
CA_Dr_Gerd_Albuszies

Chefarzt der Klinik für Anästhesie, anästhesiologische Intensivmedizin und
perioperative Schmerztherapie

 

PD Dr. med. Gerd Albuszies, MBA

 

Telefon:  06142 88-1396
Telefax:  06142 88-1274

E-Mail: fa-anaesthesie@
            GP-Ruesselsheim.de

 

Quicklinks
Film (Fachbereich)
Flyer -> Download