Wussten Sie, dass...

die Klinik für Gefäß- und Endovascularchirurgie 
komplexe Behandlungen
bei  schlecht heilenden Wunden durchführen?

GPR

Funktionsbereiche

Untersuchungsverfahren

Zur Funktionsdiagnostik in der Gefäßchirurgie werden alle modernen Untersuchungsverfahren angeboten. Mit der vorhandenen apparativen Ausstattung lassen sich alle Fragestellungen gefäßchirurgischer Patienten abklären.


Innerhalb der Gefäßchirurgie werden die Duplexsonographie und die Verschlussdruckmessung mittels Dopplersonde vorgehalten. Duplexsonographisch werden besonders häufig Carotisstenosen untersucht, aber auch die arteriellen Gefäße der Arme und der Beine sowie Veränderungen der Hauptschlagader (Aorta) werden diagnostiziert. Mittels Duplexsonographie wird auch der Schweregrad einer Varikosis eingeschätzt.

Radiologische Zusammenarbeit

Im Institut für Radiologie und Nuklearmedizin können alle Gefäßabschnitte des Körpers umfassend untersucht und dargestellt werden. Dazu stehen ein Magnetresonanztomograph (MRT), ein hochauflösender Computertomograph (CT) und eine DSA-Anlage zur Verfügung.


Mittels dieser technischen Ausstattung und der Duplexsonographie ist auch eine Notfalldiagnostik „Rund um die Uhr“ gewährleistet. Die Radiologen und die Gefäßchirurgen besprechen im Team die bestmögliche und effiziente Diagnostik, um schnellstmöglich eine verlässliche Diagnose als Therapiegrundlage zu erhalten.

 

Kardiologische Zusammenarbeit

In Zusammenarbeit mit der Kardiologie werden die gefäßchirurgischen Patienten für die operativen Eingriffe vorbereitet und auch nachkontrolliert. Das beinhaltet die Diagnostik der kardialen Situation mittels transthorakaler Echokardiographie und als Endosonographie über die Speiseröhre (TEE). Zusätzlich werden alle duplex-sonographischen Untersuchungen der Gefäße ausgeführt. Bei auffälligen Befunden besteht auch die Möglichkeit eines Linksherzkatheters.

 

Gefäßzentrum

 

Mit den Kliniken für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie am Kreiskrankenhaus Groß-Gerau besteht eine Kooperation in der konservativen und operativen Gefäßbehandlung. Dazu finden regelmäßige Gefäßkonferenzen statt, in der die Patienten interdisziplinär besprochen werden.


© 2010 GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH
Kontakt

 


 

Leitender Arzt 
Dr. med. Jaroslaw Nakonieczny 

 

Vorzimmer Sabine Roos


Telefon:  06142 88-1046
Telefax:  06142 88-4574

E-Mail: Nakonieczny@
GP-Ruesselsheim.de

 

Gefaesszentrum-Zertifizierung-2015-web 

 

Quicklinks
Film (Fachbereich)
Flyer -> Download