Wussten Sie, dass...

... es zu über 300.000
Verkehrsunfällen
mit Personenschäden
jährlich kommt?

Kbi_Klinik-Unfall_neu

 

GPR

Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

GPRTraumazentrum

 

 

 

Unfallverletzte Kinder und Erwachsene werden durch die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie behandelt.

Die Versorgung von unfallverletzten Kinder und Erwachsenen erfolgt nach den Prinzipien der modernen Traumatologie, der Lehre der Behandlung von Unfallverletzungen. Dem erfahrenen Ärzteteam gehören Chirurgen und Unfallchirurgen an. Chefarzt Prof. Dr. med. Lothar Rudig ist darüber hinaus Handchirurg. Diese umfassende Kompetenz ermöglicht es, sowohl sämtliche frischen Verletzungen von Extremitäten, Wirbelsäule und Becken als auch deren Spätfolgen sachgerecht und unter Berücksichtigung des aktuellen traumatologischen Kenntnisstandes zu versorgen. Die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie ist von den Berufsgenossenschaften zur Behandlung von Arbeitsunfällen inklusive des Verletzungsartenverzeichnisses zugelassen.

 

Über die anspruchsvolle Behandlung von Unfallverletzungen hinaus werden zahlreiche geplante Eingriffe der rekonstruktiven Orthopädie sowie der Hand-, Fuß- und Wirbelsäulenchirurgie durchgeführt. Hierzu zählen die Korrektur von Fehlstellungen, die Gelenk ersetzenden prothetischen Eingriffe bei Arthrosen des Hüft-, Knie- und Schultergelenkes sowie die minimal-invasiven arthroskopischen Operationen zur diagnostischen Gelenkspiegelung, zur Teilentfernung beziehungsweise Naht des Meniskus, zur Behandlung der TFCC-Ruptur am Handgelenk, zum arthroskopischen Kreuzbandersatz oder zwecks Dekompression eines Impingementsyndroms an der Schulter, um nur einige Verfahren zu nennen.

 

Die unter Berücksichtigung funktioneller und ästhetischer Gesichtspunkte angewandte Handchirurgie erlaubt den Wiedergewinn von Form und Funktion bei zahlreichen Krankheitsbildern, wie zum Beispiel Karpaltunnelsyndrom, Morbus Dupuytren - einem Krankheitsbild, das sich durch eine fortschreitende Bewegungseinschränkung der Fingergelenke auszeichnet - sowie Arthrosen der Handwurzel und Finger.

 

Unfallverletzungen wie Frakturen werden in der Notaufnahme versorgt.

An der Wirbelsäule werden die modernen Verfahren der Kyphoplastie und Vertebroplastie eingesetzt, die bei Wirbelbrüchen und bei durch Osteoporose bedingten Schmerzen eine rasche Mobilisierung, deutliche Beschwerdebesserung und eine Rückgewinnung von Lebensqualität versprechen. Ebenso bieten wir die operative Stabilisierung von frischen Wirbelbrüchen mit Metallimplantaten an.

 

Zahlreiche der genannten Eingriffe können ambulant durchgeführt werden. Bei der Entscheidung darüber, ob eine Operation ambulant möglich ist, erfolgt immer eine sorgfältige Abwägung zwischen Patientenwunsch und medizinischer Verantwortbarkeit.


© 2010 GPR Gesundheits- und Pflegezentrum Rüsselsheim gemeinnützige GmbH
Kontakt

 
CA_Prof_Dr_Lothar_Rudig_druck

Chefarzt
Prof. Dr. med. Lothar Rudig

 

Vorzimmer
Frau Manuela Schüßler

Tel:  06142 88-1924

Fax: 06142 88-1914

E-Mail: Rudig@
            GP-Ruesselsheim.de

 

Quicklinks
Film (Fachbereich)
Flyer -> Downloads